Switch to the English Version …

SNT22

Liebe Wanderfreunde,

auch 2022 heißt es wieder auf „Eschd säggs’sch“: „Back de Rennsemml’n und’n Fumm’l in dein Beit’l, wir ladsch’n ma ins nuff Gebärsche“ ( oder für die Nicht-Sachsen unter unseren Besuchern: „Pack die Schuhe und deine Klamotten in deinen Rucksack, wir gehen mal ins Gebirge“ ).

Für die Sächsischen Naturistentage haben wir für Euch neun abwechslungsreiche Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ausgewählt. Bei fast allen schwierigeren Passagen gibt es auch die Möglichkeit die Auf- oder Abstiege mit einem kleinen oder manchmal auch etwas größeren Umweg zu vermeiden, um so allen Teilnehmern das Wandern zu ermöglichen.

Trotzdem ist ein Mindestmaß an Kondition und Schwindelfreiheit erforderlich, da die überwiegende Anzahl der Wege in der Sächsischen Schweiz bergig ist und auch oft an steilen Abhängen entlangführen. Um die berühmten Ausblicke erreichen zu können ist es an einigen Stellen erforderlich, eine kurze Kletterpartie einzulegen – aber diese Herausforderungen müsst ihr nicht alleine meistern, in der Gruppe stehen immer genug helfende Hände bereit. Oft sind auch Treppen oder Leitern vorhanden, um die Kletterei zu erleichtern. Eure professionelle Kletterausrüstung mit Gurt und Seil könnt ihr aber zu Hause lassen, dafür gibt es andere Anbieter in der Region.

Nur einen Tap entfernt: Unsere Web-App …

Wir möchten es euch während der Naturistentage so einfach wie möglich machen, das Programm auch in Regionen mit schwachem Mobilfunkempfang einzusehen. Während unseres Re-Designs, entstand die Idee, eine Web-App zu entwickeln, die sich anfühlt, wie eine native App. Um den Web-Clip bzw. die Web-App eurem Homescreen hinzuzufügen, öffnet einfach folgenden Link in Safari ( oder einem anderen Browser ), tippt auf und wählt anschließend „Zum Home-Bildschirm“ aus :

https://nacktwanderfreunde.de/snt.app

Ohhh und übrigens: Wenn ihr unsere Webseite auf einem iPhone mit OLED-Bildschirm öffnet, wird automatisch das schwarze Erscheinungsbild verwendet, um so euren Akku zu schonen.

Ablauf der Wandertage

Wir starten unsere Wanderungen um 10 Uhr an den jeweiligen Startpunkten. Unsere Unterkunft in Ottendorf liegt erneut direkt am Rande unseres Wandergebietes und so sollte für die Anfahrt nicht mehr als eine halbe Stunde Fahrzeit erforderlich sein. Da die Wanderparkplätze in den Sommermonaten immer recht gut ausgelastet sind – trotz der Parkgebühren um die 5 bis 7 € – werden wir auch wieder die bewährte Methode der gemeinsamen Anreise umsetzen: Wir treffen uns an Parkplätzen außerhalb des Wandergebietes und zur Weiterfahrt zum Startpunkt sind wir mit möglichst wenigen Fahrzeugen unterwegs. Wer in der näheren Umgebung der Unterkunft eine Bleibe gefunden hat, kann dort vorbeikommen. Solltet ihr nicht in Ottendorf übernachten, kümmert euch bitte selbst um die Organisation einer eventuellen Mitfahrgelegenheit oder kommt direkt zum jeweiligen Startpunkt. Die Anreise ist auch mit dem ÖPNV möglich. Solltet ihr Euch dafür entscheiden, teilt uns dies bitte rechtzeitig mit, so dass wir die Ankunft des Busses oder Zugs am Startpunkt noch abwarten können.

Während der Wanderung sind genug Pausen vorgesehen um die mitgebrachten Stärkungen vertilgen zu können. Wie schon in den letzten Jahren haben wir nach dem Ende jeder Wanderung eine Einkehr in einem Restaurant eingeplant.

Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre, möchten wir auch in diesem Jahr wieder eine Schlauchboottour anbieten, welche uns entlang der Elbe führen wird. Dabei werden wir auf zahlreiche Bademöglichkeiten und die berühmte Eisdiele mit dem „letzten Spitzeneis vor Italien“ treffen. Für diese Tour ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich, damit wir die Schlauchboote reservieren können. Alternativ zur Bootstour besteht die Möglichkeit eine Wanderung zu unternehmen.

Am Ende des Tages wollen wir euch gegen 21 Uhr in unserer Ferienunterkunft „Ottendorfer Hütte“ einen kurzen Überblick auf die Höhepunkte und Streckenvarianten des kommenden Wandertages ermöglichen.

Unterkunft

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder eine Unterkunft im Gebiet unserer Wanderungen an, die genügend Kapazitäten bietet, um einen großen Teil der Wanderteilnehmer unterzubringen. Neben zwei Wohnungen mit vier Betten, sowie vier weiteren Wohneinheiten mit jeweils drei Schlafmöglichkeiten, findet sich auch ein großer Speiseraum und eine Sauna im Keller ( kostenpflichtig ) wieder. Zum Frühstück begeben wir uns zur eigentlichen Ferienunterkunft „Ottendorfer Hütte“, die in etwa 250 Metern Entfernung liegt. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich eine Verpflegungspaket für unterwegs zusammenzustellen.

Ferienhaus „Zur Ottendorfer Hütte“
Hauptstraße 34
01855 Sebnitz OT Ottendorf

Anfahrt

Fernanreise mit dem Auto: Fahrt auf der A4 am Dreieck Dresden-Nord weiter in Richtung Görlitz bis zur Abfahrt Burkau ( Nr. 87 ). Nutzt ab hier die B98 vorbei an Bischofswerda bis diese nach links in Richtung Putzkau abbiegt und folgt der S156 weiter in Richtung Neustadt ( Sachsen ). Fahrt hier geradeaus über den Kreisverkehr und folgt der Beschilderung nach Sebnitz. Folgt der Straße weiter bis ihr den Kreisverkehr nach der Bahnbrücke erreicht und nutzt hier die vierte Ausfahrt in die Schandauer Straße. Fahrt weiter bis zum nächsten Kreisverkehr und nutzt dort gleich die erste Ausfahrt. Folgt der Straße weiter am Busbahnhof vorbei. Kurz nach der kleinen Ortsfeuerwehr Hertigswalde zweigt rechts die Straße nach Ottendorf ab. Nach der Linkskurve im Ort sind es noch ca. 400 Meter bis zur Unterkunft. Parkplätze sind etwa 250 Meter weiter an der Ottendorfer Hütte zu finden.

Mit dem Auto aus Dresden oder Pirna: Fahrt auf der A17 bis zur Abfahrt Pirna ( Nr. 6 ) und von dort Richtung Pirna auf der B172a. Alternativ könnt ihr die S176 nutzen und fahrt an der Auffahrt Pirna auf die Sachsenbrücke S177 und quert die Elbe. Fahrt hier weiter bis zur Abfahrt Pirna-Graupa und folgt jetzt der Ausschilderung Richtung Bastei. Hinter Lohmen am P+R Parkplatz Bastei gibt es bei der Tankstelle den Abzweig zur Bastei, den wir rechts liegen lassen und folgen weiter der S165 nach Sebnitz bis zum Kreisverkehr. Diesen in gerade Richtung überqueren in die Schandauer Straße ( dritte Ausfahrt ) und dann der Beschreibung oben weiter folgen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Nutzt den Fernverkehr bis Dresden Hauptbahnhof und ab dort die S1 in Richtung Bad Schandau oder Schmilka. Ihr könnt natürlich auch mit den EuroCity direkt bis Bad Schandau fahren. Direkt vor dem Nationalparkbahnhof befindet sich die Anfahrt der Busse ins Kirnitzschtal. Ottendorf ist dabei nicht direkt erreichbar, es muss umgestiegen werden. Entweder nutzt ihr die Linie 260 bis zur Endstation in Sebnitz und wechselt dort in die 269 Richtung Hinterhermsdorf oder die aus Pirna kommende Linie 241 Richtung Hinterhermsdorf, bevor an der Endstation in die Linie 269 in Richtung Sebnitz gewechselt wird. Die Zielhaltestelle ist jeweils „Ottendorf, Ortsmitte“ – direkt an der Unterkunft. Die Fahrt ab Bad Schandau kostet 2,50 € ( 1 Zone ), ab Dresden 7,10 € ( 3 Zonen ). Alternativ dazu kann auch das 9-Euro-Ticket genutzt werden. Gäste einer Unterkunft in der Region erhalten die „Gästekarte mobil„, welche die kostenfreie Nutzung des Nahverkehrs in den Zonen 70, 71, 72 und 73 erlaubt.

Das Programm für die Wanderwoche

Unsere abwechslungsreichen Touren legen dieses Jahr den Fokus auf die Sächsische Schweiz, sowie das Zittauer Gebirge. Unterwegs werden wir öfters Ausblicke auf Höhepunkte der Wanderungen andere Tage entdecken können. Sollten bei einer Tour mehrere Zusammenfassungen angegeben sein, gibt es hier größere Unterschiede zwischen den Strecken der beiden Varianten mit bzw. ohne herausfordernden Abschnitten.

Nach so einer langen Autofahrt wollen wir euch natürlich nicht verhungern lassen und stellen euch vor die Wahl, bei einer Ankunft bis 19 Uhr Platz am großen Tisch vom Ferienhaus „Ottendorfer Hütte“ an der Hauptstraße 34 in 01855 Sebnitz OT Ottendorf zu nehmen, denn unser Küchenchef wird euren Gaumen mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen.

Von Mai 1897 bis Mai 1951 verkehrte von Goßdorf-Kohlmühle nach Hohnstein die einzige Schmalspurbahn der Sächsischen Schweiz. Wir werden uns anläßlich „125 Jahre Schwarzbachbahn“ auf die Spuren der Schwarzbachbahn begeben und nebenbei auf Schatzsuche am Goßdorfer Raubschloss gehen …

Treffpunkt Parkplatz an der FFW Altendorf
Koordinaten N50.935348° E14.178879°
  N50° 56.120885′ E14° 10.732767′
  N50° 56′ 7.2530″ E14° 10′ 43.9660″
Adresse Rathmannsdorfer Straße 2-3, 01855 Sebnitz OT Altendorf
Parkfläche 15 – 20 Autos
Parkgebühren kostenfrei, 12 € für Wohnmobile
10:00 6:30
12,5 km 459 m 459 m

Anschließend kehren wir gegen 18 Uhr in die Gastwirtschaft „Ottendorfer Hütte“ an der Hauptstraße 27 in 01855 Sebnitz OT Ottendorf ein.

Download der Route

„SNT2022-07-19.gpx“
Vorschau & Herunterladen

Während dieser Wanderung möchten wir euch die Schönheiten der Sächsischen Schweiz etwas näher bringen, welche euch zu den nächsten Wanderungen erwarten werden …

Parkmöglichkeiten
Parkplatz Parkplatz am Lichtenhainer Wasserfall
Koordinaten N50.928686° E14.244483°
  N50° 55.721160′ E14° 14.668980′
  N50° 55′ 43.2696″ E 14° 14′ 40.1388″
Adresse Kirnitzschtalstraße 11, 01855 Sebnitz
Parkfläche 90 Autos
Parkgebühren 7,00 € ( Tageskarte )
Treffpunkt
Treffpunkt Haltestelle „Bad Schandau, Kurpark“
Koordinaten N50.921091° E14.158056°
  N50° 55.265460′ E14° 9.483360′
  N50° 55′ 15.9276″ E 14° 9′ 29.0016″
Adresse Kurpark, 01814 Bad Schandau
10:00 5:00
10,4 km 342 m 270 m

Anschließend kehren wir gegen 18 Uhr in das Restaurant „Lichtenhainer Wasserfall“ an der Kirnitzschtalstraße 11 in 01855 Sebnitz ein.

Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr

Bevor wir mit der Wanderung starten können, ist es zunächst nötig, dass wir uns mit der Kirnitzschtalbahn von der Haltestelle „Lichtenhainer Wasserfall“ ( Abfahrt 10:10 Uhr ) nach „Bad Schandau, Kurpark“ ( Ankunft 10:44 Uhr ) begeben. Die Fahrt kostet 4 €, Inhaber der Gästekarte mobil können die Straßenbahn kostenfrei nutzen. Wir werden eventuell benötigte Fahrkarten für euch bereits im Voraus erwerben.

Download der Route

„SNT2022-07-20.gpx“
Vorschau & Herunterladen

Heute möchten wir euch vor die Wahl stellen: Soll es entspannt über die Elbe per Schlauchboot gehen oder möchtet ihr doch lieber festen Boden unter den Füßen haben ? Wir überlassen euch die Entscheidung …

Die Schlauchboottour: ’s gönnt e bissl spritzen …

Auch in diesem Jahr möchten wir euch wieder eine Schlauchboottour anbieten, welche uns entlang der Elbe von Königstein nach Pirna führen wird. Dabei werden wir auf zahlreiche Bademöglichkeiten und die berühmte Eisdiele mit dem „letzten Spitzeneis vor Italien“ treffen. Für diese Tour ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich, wenn ihr statt einem Schlauchboot lieber in einem Kanu oder Kajak die Tour bestreiten möchtet.

Parkmöglichkeiten
Parkplatz Parkplatz in Ottendorf
Koordinaten N50.945296° E14.285617°
  N50° 56.717760′ E14° 17.137020′
  N50° 56′ 43.0656″ E14° 17′ 8.2212″
Adresse Wiesenweg 1, 01855 Sebnitz OT Ottendorf
Parkfläche 26 Autos
Parkgebühren 5,00 € ( Tageskarte )
Treffpunkt
Treffpunkt Haltestelle „Ottendorf, Ortsmitte“
Koordinaten N50.943883° E14.288567°
  N50° 56.632980′ E14° 17.314020′
  N50° 56′ 37.9788″ E14° 17′ 18.8412″
Adresse Hauptstraße 34, 01855 Sebnitz OT Ottendorf
9:30

Anschließend kehren wir gegen 18:30 Uhr in das Brauhaus „Zum Giesser“ an der Basteistraße 60 in 01796 Pirna ein.

Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr

Bevor wir mit der Schlauchboottour starten können, ist es zunächst nötig, dass wir uns mit der Buslinie 269 von der Haltestelle „Ottendorf, Ortsmitte“ ( Abfahrt 09:42 Uhr ) nach „Sebnitz, Bahnhof“ ( Ankunft 9:57 Uhr ) begeben. Anschließend geht es mit dem Zug der Linie U28 ab Bahnhof „Sebnitz“ ( Abfahrt 10:18 Uhr ) weiter zum Nationalparkbahnhof „Bad Schandau“ ( Ankunft 10:39 Uhr ). Der letzte Umstieg folgt in Bad Schandau. Hier geht es in die S-Bahn-Linie S1 ( Abfahrt 10:43 Uhr ), die uns zum Bahnhof „Königstein“ ( Ankunft 10:47 Uhr ) fährt. Die Fahrt kostet 2,70 €, Inhaber der Gästekarte mobil können den Nahverkehr kostenfrei nutzen. Wir werden eventuell benötigte Fahrkarten für euch bereits im Voraus erwerben.

Die Wanderung: Nu entscheid’sch dor’ma …

Welche Wanderung ihr letztendlich unternehmt, wollen wir euch nicht vorschreiben, daher haben wir eine kleine Auswahl zusammengestellt, in der ihr wahlweise mit dem Auto oder dem öffentlichen Nahverkehr anreisen könnt. Unter den drei Varianten sind verschiedene Schwierigkeiten enthalten, schaut dazu einfach auf unsere Cloud …

Was passt zu dieser Wanderung besser, als das gute alte Lied „Eine Bootstour, die ist lustig, eine Bootstour, die ist schön“ ? Wir laden euch ein, zu einer Wanderung der ganz besonderen Art im wildromantischen Kirnitzschtal bei Hinterhermsdorf …

Treffpunkt Parkplatz am Erbgericht
Koordinaten N50.925863° E14.358976°
  N50° 55.551783′ E14° 21.538604′
  N50° 55′ 33.1070″ E14° 21′ 32.3162″
Adresse Schandauer Straße 4, 01855 Sebnitz OT Hinterhermsdorf
Parkfläche 40 – 50 Autos
Parkgebühren 5,00 € ( Tageskarte )
10:00 7:00
13,9 km 500 m 500 m

Anschließend bitten wir euch Platz am Holzkohlengrill vom Ferienhaus „Ottendorfer Hütte“ an der Hauptstraße 34 in 01855 Sebnitz OT Ottendorf zu nehmen, auf dem wir allerlei leckere Sachen zubereiten werden.

Download der Route

„SNT2022-07-22.gpx“
Vorschau & Herunterladen

Habt ihr schonmal was vom „Wundervogel auf der Lausche“ gehört ? Nein ? Dann solltet ihr unbedingt einmal den höchsten Berg des Zittauer Gebirges besuchen, denn neben einer fantastischen Aussicht, bietet diese Wanderung so manch lustige Fotogelegenheit mit den Wichteln des Waldes und vielleicht kann ja sogar jener Wundervogel gesichtet werden …

Treffpunkt Parkplatz in Waltersdorf
Koordinaten N50.866065° E14.649076°
  N50° 51.963900′ E14° 38.944560′
  N50° 51′ 57.8340″ E14° 38′ 56.6736″
Adresse Am Kirschhübel 7, 02799 Großschönau OT Waltersdorf
Parkfläche 20 Autos
Parkgebühren kostenfrei
Leichte Variante
11:00 5:00
7,93 km 436 m 436 m
Schwierige Variante
11:00 5:00
7,90 km 452 m 452 m

Anschließend kehren wir gegen 17:45 Uhr in die Gaststätte „Zum Wanderfreund“ in der Straße Herrenwalde 8 in 02799 Großschönau OT Herrenwalde ein.

Download der Route

„SNT2022-07-23_Leicht.gpx“
Vorschau & Herunterladen

„SNT2022-07-23_Schwer.gpx“
Vorschau & Herunterladen

Die Randgebiete des Nationalparks versprechen nicht minder interessant zu sein, wie die bekannten Wanderregionen: Diese Wanderung wird uns auf Teilen des Malerwegs zum Großen Pohlshorn und den Brüdersteinen führen – zwei versteckte Aussichten, denn wer Ruhe und Entspannung sucht und den Klängen der Natur lauschen möchte, ist im Großen Zschand, sowie den umliegenden Wegen herzlich willkommen …

Treffpunkt Parkplatz unterhalb von Sturmbauers Eck
Koordinaten N50.928277° E14.315683°
  N50° 55.696620′ E14° 18.940980′
  N50° 55′ 41.7972″ E14° 18′ 56.4588″
Adresse Vorderes Räumicht, 01855 Sebnitz
Parkfläche 25 Autos
Parkgebühren kostenfrei
10:00 7:00
13,5 km 623 m 623 m

Anschließend kehren wir gegen 18 Uhr in die Restaurant „Kräuterbaude“ an der Saupsdorfer Straße in 01855 Sebnitz OT Saupsdorf ein.

Download der Route

„SNT2022-07-24.gpx“
Vorschau & Herunterladen

Während dieser Wanderung führen wir euch zu einem der Highlights in der Sächsischen Schweiz: Den Schrammsteinen. Doch da die Schrammsteine allein etwas eintönig sind, werden wir euch noch einen der Nachbarsteine zeigen. Welcher dies sein wird, nun lasst euch überraschen 🦅 …

Treffpunkt Parkplatz am Zahnsgrund
Koordinaten N50.918869° E14.190161°
  N50° 55.132195′ E14° 11.409670′
  N50° 55′ 7.9317″ E14° 11′ 24.5802″
Adresse Zahnsgrund 12, 01814 Bad Schandau
Parkfläche 15 Autos
Parkgebühren kostenfrei
Leichte Variante
10:00 5:30
9,11 km 517 m 517 m
Schwierige Variante
10:00 6:00
10,0 km 621 m 621 m

Anschließend kehren wir gegen 18 Uhr in das Gasthaus „Neumannmühle“ an der Kirnitzschtalstraße 4-5 in 01855 Sebnitz OT Ottendorf ein.

Download der Route

„SNT2022-07-25_Leicht.gpx“
Vorschau & Herunterladen

„SNT2022-07-25_Schwer.gpx“
Vorschau & Herunterladen

Der Pfaffenstein erzählt eine bewegte Geschichte: Bereits in der Stein- und Bronzezeit wurde er erstmalig besiedelt und diente wegen seiner schlechten Erreichbarkeit später häufig als Zufluchtsort in Krisenzeiten. Aufgrund seiner vielgestaltigen Struktur auch als „Sächsische Schweiz im Kleinen“ bezeichnet – da ist es nicht verwunderlich, dass selbst der sächsische König Friedrich August III. das Plateau 1915 zusammen mit seinen Töchtern bestieg und in der Bergwirtschaft einkehrte …

Treffpunkt Wanderparkplatz „Pfaffenstein“
Koordinaten N50.905933° E14.081565°
  N50° 54.355980′ E14° 4.893900′
  N50° 54′ 21.3588″ E14° 4′ 53.6340″
Adresse Pfaffensteinweg 10, 01824 Königstein OT Pfaffendorf
Parkfläche 50 Autos
Parkgebühren 5,00 € ( Tageskarte )
Leichte Variante
10:00 4:30
7,41 km 463 m 463 m
Schwierige Variante
10:00 4:30
7,70 km 457 m 457 m

Anschließend kehren wir gegen 18 Uhr in das Gasthaus „Zum Pfaffenstein“ am Pfaffensteinweg 1 in 01824 Königstein OT Pfaffendorf ein.

Download der Route

„SNT2022-07-26_Leicht.gpx“
Vorschau & Herunterladen

„SNT2022-07-26_Schwer.gpx“
Vorschau & Herunterladen

Zum Ende unserer Naturistentage haben wir natürlich auch noch eine anspruchsvollere Route für euch, die den Gamrig zum Ziel hat. Doch neben dem Gamrig, werden wir hier noch eine kleine Klettertour in den Honigsteinen, welche uns zur Lokomotive und dem Lamm führt, unternehmen …

Treffpunkt Parkplatz am Füllhölzelweg
Koordinaten N50.960598° E14.105610°
  N50° 57.635913′ E14° 6.336640′
  N50° 57′ 38.1547″ E14° 6′ 20.1983″
Adresse Ziegenrückenstraße, 01814 Hohnstein
Parkfläche 10 Autos
Parkgebühren kostenfrei
Leichte Variante
10:00 5:30
8,46 km 447 m 447 m
Mittlere Variante
10:00 5:00
7,58 km 421 m 421 m
Schwierige Variante
10:00 5:00
8,05 km 426 m 426 m

Anschließend kehren wir gegen 18 Uhr in das Restaurant „Lichtenhainer Wasserfall“ an der Kirnitzschtalstraße 11 in 01855 Sebnitz ein.

Download der Route

„SNT2022-07-27_Leicht.gpx“
Vorschau & Herunterladen

„SNT2022-07-27_Mittel.gpx“
Vorschau & Herunterladen

„SNT2022-07-27_Schwer.gpx“
Vorschau & Herunterladen

Am Tag der Abreise, wollen wir euch nicht einfach ziehen lassen, denn viele von euch haben noch eine weite Reise vor sich und diese sollte man gut gestärkt antreten. Nachdem der Besuch des Brauhaus „Zum Giesser“ an der Basteistraße 60 in 01796 Pirna in den vergangenen Jahren so positiv aufgenommen wurde, möchten wir mit euch zur Mittagsstunde gegen 12 Uhr ein letztes Mal einkehren, bevor es heißt Abschied zu nehmen.

Download aller wichtigen Informationen

Das waren eine ganze Menge Informationen. Wir verstehen dich, dass du während der Naturistentage keine Zeit hast, diese erst mühselig im Internet zu suchen, daher bieten wir dir einen Link zu unserer NextCloud an, auf der du jederzeit die aktuellsten Dokumente herunterladen kannst. Darunter finden sich alle Routenbeschreibungen, die GPS-Tracks zu den Wanderrouten und diese Kurzübersicht.

„Sächsische Naturistentage ’22“
Link öffnen …

Und noch zuletzt: Ihr könnt jederzeit an- und abreisen. Es gilt: Wer da ist, ist da 😉 …

Kontakt

E-Mail: snt@nacktwanderfreunde.de

Solltet ihr verhindert sein, würden wir uns über eine Benachrichtigung freuen. Eine kurze iMessage-Nachricht, ein FaceTime-Call, eine SMS, eine Nachricht über Discord, Threema oder ein Anruf ohne Angabe einer Begründung reichen uns hier aus.

Martin Nitsche ( Initiator, 🇩🇪 & 🇬🇧 )
Mobil : +49 (0) 162 3086015

Hinweis: Für Presseanfragen kontaktiert einfach Martin, er wird euch weiterhelfen.

Erik Reuter ( Co-Initiator, 🇩🇪 & 🇬🇧 )
Mobil : +49 (0) 151 26640635

Diese Seite teilen …