🔓 Mecklenburgische Naturistentage ’20

Während unserer Entdeckertour am Rätzsee im vergangenen Jahr, entstand am letzten Wandertag die Idee, in dieser Region die Mecklenburgischen Naturistentage zu veranstalten – Auslöser war Erik, der bereits seit unzähligen Jahren Gast am Rätzsee ist, aber auch Fabian und Martin – als Besitzer des Campingplatzes – sind daran nicht ganz unbeteiligt …

🔓 Wanderbericht vom 22. Mai 2020

Nach unserer gestrigen Wanderung, wussten wir zuerst nicht, ob wir auch an jenem Freitag wandern würden oder doch lieber einen Tag am See verbringen würden. Gegen Donnerstagabend kam dann doch noch der Entschluss, dass wir in Richtung des Zschirnsteins wandern sollten – aus dieser Wanderung wurde dann nochmal eine zum Zirkelstein, einem Wandergipfel, der bisher nie so richtig auf unserem Plan stand …

🔐 Wanderbericht vom 21. Mai 2020

Wenn gute Freunde Lust auf eine Wanderung haben, dann schreckt man auch vor Männertag nicht zurück, denn bis zum Start unserer Sächsischen Naturistentage verbleiben nur noch knapp zwei Monate und es gab noch die ein oder andere Route zu erkunden. Zusammen mit Christian, Erik und Mario fuhren wir in Richtung des Parkplatzes in Ostrau, um den Schrammsteinen und der Hohen Liebe einen Besuch abzustatten …

🗺 S-21 | Mit der IV K durch’s Schwarzbachtal …

Von Mai 1897 bis Mai 1951 verkehrte von Goßdorf-Kohlmühle nach Hohnstein die einzige Schmalspurbahn der Sächsischen Schweiz. Wir werden uns auf die Spuren der Schwarzbachbahn begeben und nebenbei auf Schatzsuche am Goßdorfer Raubschloss gehen …

6:3012,4 km296 m296 m
Parkplatz an der FFW Altendorf, Rathmannsdorfer Straße 2-3
01855 Sebnitz OT Altendorf, Deutschland + Karte & Umrechner

🔓 Wanderbericht vom 2. Mai 2020

Manchmal steht man irgendwie im Walde, so fehlt für unsere Sächsischen Naturistentage lediglich noch eine Route, die uns in Richtung des Hinteren Raubschloss auf den Winterstein führen sollte. Ein Blick auf’s iPad genügte dabei jedoch nicht und so entschied ich mich eine – zuletzt im Jahr 2017 – begangene Tour erneut zu bewandern. Mit von der Partie sein sollte dabei Erik aus Leipzig, der einige Tage Urlaub machen wollte …

🔓 Die Welt der Steine …

Die Sächsische Schweiz wird auch gern als “Die Welt der Steine” bezeichnet, denn egal wie bizarr, skurril oder urwüchsig manche Sandsteinformationen auch anmuten, sie fügen sich in eine Region ein, welches nicht nur das Herz von Kletterern und Wanderern höher schlagen lässt. Zwischen Sandsteinnadeln, Felsriffen, Tafelbergen, Buchenwäldern und Wildbächen – eben den Meisterwerken der Natur, verlaufen auch unsere Wanderstrecken, mit Ziel der schönsten Aussichten auf eben diese “Welt der Steine” …

🗺 H2-31 | Mit dem Boot durch’s Kirnitzschtal …

Was passt zu dieser Wanderung besser, als das gute alte Lied “Eine Bootstour, die ist lustig, eine Bootstour, die ist schön” ? Wir laden euch ein, zu einer Wanderung der ganz besonderen Art im wildromantischen Kirnitzschtal bei Hinterhermsdorf …

( H2-31A )7:0013,9 km411 m411 m
( H2-31B )6:0011,3 km343 m343 m
Parkplatz am Erbgericht, Schandauer Straße 4
01855 Sebnitz OT Hinterhermsdorf, Deutschland + Karte & Umrechner

🗺 H2-11 | Auf den Spuren des Rangers …

Seit mehreren Jahren ist die Sächsische Schweiz Drehort vieler Hobbyfilmer und -fotografen, aber auch des Mitteldeutschen Rundfunks – kurz MDR. So ist nicht nur die Sendung Biwak in unserer Heimat unterwegs, sondern auch ein Team der ARD Degeto und dem MDR, welche für die Filme “Der Ranger – Paradies Heimat” verantwortlich sind. Nachdem bereits einige Episoden ausgestrahlt wurden, wollen wir uns “Auf die Spuren des Rangers” begeben und einen Drehort aus den Filmen näher ansehen …

( H2-11A )7:3014,3 km549 m549 m
( H2-11B )7:0013,1 km499 m499 m
Parkplatz am Thorwald, Kirnitzschtalstraße
01855 Sebnitz, Deutschland + Karte & Umrechner